Close
Social profiles

*Werbung da Verlinkungen zu anderen Blogs und Produktempfehlung

Durch meine ständige Suche nach neuen Möglichkeiten meine Näherfahrungen zu erweitern bin ich schon ziemlich früh auf die Möglichkeit gestoßen Prefolds (Saugmaterial für Stoffwindeln) selbst herzustellen.

Ich fing mit einer sehr einfachen Variante an, den sogenannten Trifolds. Trifolds sind im Grunde einfach nur ein paar Lagen Stoff übereinander gelegt und diese werden außen herum zusammen genäht. Diese kann man dann um das Kind wickeln oder zusammengelegt in eine Überhose legen. Dabei ist es egal, wie man diese faltet, da die Stoffdicke überall gleich ist und je öfter gefaltet, desto mehr Saugkraft- logisch.
Dazu schrieb ich auch schon mal einen Blogartikel, den ich in Folge jetzt in diesen Blog importiert hatte, da jetzt vor diesem Artikel: Stoffwindeleinlagen selber machen- kostengünstig und gut!
Dazumal wusste ich noch nicht, dass diese Art Saugmaterial herzustellen Trifolds heißt und nicht Prefolds. Prefolds haben in der Mitte mehr Lagen als an den Seiten. Prefolds machte ich jedoch auch schon selber, aus Mullwindeln, und dies zeigte ich auch schon mal in einem Blogbeitrag: DIY Prefolds aus Mullwindeln
In der letzten Zeit fertigte ich ein paar Prefolds nach dem kostenloser Schnittmuster vom Fluffstore an (kann man nur nutzen, wenn man angemeldet ist und schon ein Schnittmuster gekauft hat). Ein sehr einfaches Schnittmuster.
Fazit: Mit ein bisschen Näherfahrung bzw etwas handwerklichem Geschick kann man Saugeinlagen für Stoffwindeln wirklich easy selbst herstellen und bares Geld sparen! Dazu kann man auch sehr gut alte Stoffe recyceln und zusätzlich Geld sparen. Ich nehme derzeit eine alte Baumwoll-Seersucker Bettwäsche für meine Prefolds.
IMG_20180719_112130.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.