Dieser Beitrag enthält Links externer Webseiten und Blogs, was man als Werbung ansehen könnte… Deswegen muss ich den Beitrag als WERBUNG kennzeichnen. 

Als ich vor über vier Jahren beschloss, meinen Sohn mit Stoffwindeln zu wickeln wusste ich noch nichts über das Ausmaß des Angebotes an Stoffwindeln. Ich war zu Beginn heillos überfordert!
Es dauerte über ein halbes Jahr und sehr intensive Recherche (Blogs, Webseiten), bis ich mich gut auskannte und sagen konnte:  Jetzt weiß ich so gut wie alles über Stoffwindeln!

Wenn sich jemand diese Arbeit nicht antun möchte, kann er oder sie einen Stoffwindelberater aufsuchen.

IMG_20171231_093112_697
Anni Side | andererseits.at

Es gibt seit ein paar Jahren die Möglichkeit einen Kurs zu absolvieren und darf sich danach zertifizierter Stoffwindelberater nennen. Der Kurs findet Online statt und an einem Praxistag und einer Prüfung bekommt man ein Zertifikat. Allerdings ist dies keine staatlich anerkannte Ausbildung. Von dem her kann sich jeder mit dem nötigen knowhow Stoffwindelberater nennen. Einziger Vorteil dieses Kurses ist, soviel ich verstanden habe, dass man dann ein großes Netzwerk an Kollegen aus dem Stoffwindelbereich zur Verfügung hat. Ansonsten kann sich dieses Wissen jeder selbstständig aneigenen und Beratungen anbieten.

Stoffwindeln erleben in den letzten Jahren enormen Aufwind. Auch und vor allem, da sich dieser Sektor unglaublich toll modernisiert hat! Die Zeiten an denen man am Herd die Stoffwindeln auskochen musste und ewig stinkende Berge an Windelwäsche herumliegen hatte die man in Wasser erst noch einlegen musste und Kinder die so einen großen Stoffwindelpopo haben, dass sie sich fast nicht bewegen konnten, sind schon lange vorbei.

Klar Stoffwindeln tragen immer noch mehr auf als eine Einwegwindel. Aber mit modernen Stoffen und Materialien hält sich das in Grenzen.

Ein Vergleich hat mir ganz besonders gut gefallen: Ein Blog hat mal Wegwerfwindeln und Stoffwindeln auf ihre Saugfähigkeit geprüft und herausgefunden, dass Stoffwindeln den Wegwerfwindeln in dem Punkt in nichts nachstehen. Die Bloggerin hat dann die volle Wegwerfwinden, die ja durch die aufgesogene Flüssigkeit aufquillt, mit einer Stoffwindel verglichen (die ja nicht aufquillt) und hat dann keinen Unterschied mehr gefunden. Sprich, eine moderne Stoffwindel ist in etwa so dick, wie eine volle, aufgequollene Einwegwindel. 

Wenn jemand also mit Stoffwindeln wickeln und schnell und einfach beginnen möchte, für den ist ein Stoffwindelberater perfekt. Wenn du nicht viel Geld in die Hand nehmen möchtest, dann schau wer in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis mit Stoffwindeln wickelt und lass es dir erklären. Wenn du viele Systeme gleich bei der Beratung in die Hand nehmen möchtest und vielleicht sogar die Möglichkeit einen Windeltestpaketes in Betracht ziehst, werden die professionelle Stoffwindelberater dir wohl gut weiterhelfen können. Bitte kalkulieren die Kosten für Beratung mit ein. Die Kosten erfährst du von deiner Stoffwindelberaterin Vorort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.