Stoffwindeln

Du möchtest mit Stoffwindeln beginnen: Was tun?

*Werbung da Markenerkennung. Auf dem Bild: Popolini Überhose Unigröße

Bevor man mit Stoffwindeln beginnen möchte, sollte man sich ausführlich informieren.

Dies kann man selbst tun, indem man das Internet durchforstet, (es gibt inzwischen eine Vielzahl von guten Blogs zu der Thematik) indem man sich an eine Stoffwindelberatungsstelle in der Region wendet, oder indem man sich an eine Freundin wendet, die schon mit Stoffwindeln wickelt und die bestimmt gerne informiert und berät!

→ Du hast dich entschieden mit Stoffwindeln zu wickeln? Super!

Den ersten Rat, den ich jeder Freundin gebe, die mit Interesse zu mir kommt: Informiere deinen Partner! Erklär es ihm, überzeuge ihn und dann erst… Kann man weitere Schritte einleiten! Denn, wenn der Partner nicht mitspielt, ist es laut mir für die Katz. Außer, du möchtest das Baby immer alleine wickeln… Aber ich denke, in einer modernen und zeitgemäßen Beziehung ist es normal, dass der Partner auch wickelt! Wenn beide an einem Strang ziehen, dürfte es kein Problem sein, den Partner von diesem Projekt zu überzeugen! 🙂

Mein Mann war zu Beginn auch skeptisch.

Ich hingegen war nach einiger Zeit vollkommen begeistert und überzeugt und machte es ihm schmackhaft. Ich mietete in Folge ein Stoffwindeltestpaket und führte uns beide so langsam an die Materie heran. Er war dann relativ schnell auch von dem Gesamtkonzept begeistert. Als ich ihm das mit den Kosten auch noch schmackhaft machen konnte, war er restlos überzeugt. Lediglich bei der Beschaffung mahnte er immer wieder zur Sparsamkeit. Ich besorgte mir in Folge viele Stoffwindeln auf dem Gebrauchtmarkt und konnte so über die Hälfte der Anschaffungskosten einsparen! Inzwischen habe ich auch viele Anfangswindeln wieder verkauft und neue Windeln dazugekauft. Das Angebot ist so vielseitig, dass man einfach immer wieder was neues ausprobieren “muss”!

Inzwischen wickeln wir unser drittes Kind mit Stoffwindeln. Gut, unser Erstes wurde nicht komplett mit Stoff gewickelt, ich hatte es in Folge noch versucht, hat jedoch nicht zu 100% geklappt. Meinen zweiten Sohn wickelte ich ab dem dritten Lebensmonat komplett mit Stoff und dazumal versuchte ich auch noch meinen Großen komplett auf Stoff umzustellen. Dies klappte jedoch nur noch mäßig bis gar nicht… Meine Tochter wickel ich nun seit Beginn komplett mit Stoff. Einwegwindeln kommen so gut wie nicht mehr zum Einsatz.

Hast du Fragen? Ich helfe dir gerne weiter. Kommentiere einfach diesen Beitrag!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: