Close
Social profiles

Wusstet ihr, dass man in Deutschland mit drei Kindern quasi schon eine Großfamilie ist?

Dies behauptet jedenfalls mal die Bloggerin von Eltern Sein- Familie leben:
https://eltern-familie.de/2018/08/31/die-relativitaetstheorie-des-kinderreichtums/

Sehr interessant! Vor allem da ihre Argumentationen und Berichte für mich sehr schlüssig sind und ich bzw wir es genauso sehen bzw handhaben. Mich würde mal interessieren, wie es in Österreich aussieht! Vermutlich nicht viel anders.

Klar, drei Kinder sind… viel… oder eben auch nicht. Je nachdem, wie man es sieht. Für mich persönlich sind Dreikindfamilien keine Großfamilie. Ich kenne viele Familien mit drei Kindern, einige sogar mit vier Kindern. Gut, ab vier ist es dann nach meiner Ansicht Großfamilie.
Denke, es hängt viel mit dem zusammen, wie man selbst aufgewachsen ist. Zudem trifft man sich logischerweise eher mit Gleichgesinnten bzw mit Familien mit derselben Ausgangslage, da dies zumeist viel entspannter ist.

Ich komme aus einer großen Familie mit vier Kindern. Mein Mann kommt ebenfalls aus einer großen Familie, bei ihm sind es insgesamt fünf Kinder. Das prägt! Manchmal meine ich noch ein Kind bekommen zu „müssen“, da mir die Zahl drei wenig erscheint 😀 .

Wie viele Kinder möchtet ihr bekommen? Oder habt ihr mit der Familienplanung schon abgeschlossen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: