Close
Social profiles

Ich hörte gerade, ich würde in einer Blase leben, weil ich die väterlichen Qualitäten im Falle einer möglichen Trennung hervorhob. Es ging darum, dass die Väter im Falle einer Trennung, viel zu viel Rechte hätten. Väter wurden per se als unfähig und gewalttätig dargestellt, das konnte ich nicht stehen lassen. Ich erklärte, dass ich die Väter in meinem Umfeld als komplett anders wahrnehme.

Hier geht es zum kritisierten Inhalt: „Es geht oft nur darum, das Recht des Vaters durchzusetzen“ | welt.de

Klar, dass ich da dazwischen gehen musste und erklärte, dass ich die Väter in meinem Umfeld als sehr pflichtbewusst wahrnehme, die ihren Kindern nur das Beste auf ihren Lebensweg mitgeben wollen und alles tun, um ihnen das ermöglichen zu können. Nebenbei möglichst viel Zeit mit ihrem Nachwuchs verbringen wollen und ihre Kinder über alles lieben.

Ja, gewissermaßen lebe ich in einer Blase, in einer christlichen Blase.

Schön ist es da! Kann nur jedem empfehlen da auch hineinzukommen!

Trotz meines letzten Beitrages über Trennungen bei christlichen Ehen, ist das eine absolute Ausnahme! Die meisten christlichen Ehen und Familien halten lebenslang und sind glücklich. Klar, es gibt immer stressige Phasen im Leben, aber die kann man als fest verbundenes, gläubiges Paar, mit Gottes Hilfe überwinden.

Nun, da frage ich mich: Warum kommen nicht mehr Menschen in diese Blase?

Es ist schönes Leben hier! Harmonisch, liebevoll und friedlich. Warum schlägt man so ein Leben freiwillig aus? Warum quälen sich die Menschen durch ihr Leben? Warum muss der Mensch alles selbst schaffen müssen? Warum sind die Menschen so hochnäsig, dass sie meinen, sie würden alles selbst schaffen?

Tun sie nämlich eben nicht. Sonst würde es keinen Unfrieden, keine Kriege, keine Ungerechtigkeiten, keine Misshandlungen, keine Trennungen und Scheidungen mehr geben.

Der Mensch an sich ist zum Scheitern verurteilt und das macht sich auch am Umgang mit den Kindern und an dem Umfeld, wie die Kinder aufwachsen müssen, bemerkbar. Leider ist vieles was für die Kinder nicht gut ist, schon zur Normalität geworden und wenn man es kritisiert, wird man als Depp hingestellt. Ich nehme das inzwischen nicht mehr persönlich, sondern bin traurig, dass die Menschen nicht mehr wissen, was normal ist. Und so wird es von Generation zu Generation weiter getragen, bis keiner mehr weiß, wie Menschen gut und richtig zusammen leben können.

Macht bei euch einen Unterschied! Wenn möglich. Jeder Mensch, der es anders macht, ist ein Licht für diese Welt!

Kinder brauchen starke, liebevolle, ausgeglichene Eltern! Mama und Papa, sie sie über alles lieben und vor allem Eltern, die sich auch gegenseitig lieben und respektieren. Woher sollen die Kinder solche Werte lernen, wenn nicht von ihren Eltern? Von denen „da draußen“ lernen sie es nicht…

Hier greift der Spruch mit den Wurzeln und Flügeln:

An alle die dies lesen und bei denen es nun nicht so ist. Tut mir wirklich leid für euch. Ich möchte euch damit keinen Druck machen und euch nicht verurteilen. Eure Lösung ist hier in diesem Text inbegriffen.
An diejenigen, die es schon begriffen haben, aber keine Lösung sehen: Gott kompensiert deine Leiden und füllt deine Mängel aus! Er hilft. In jeder Lebenslage. Der Mensch ist ein Teil des großen Ganzen und mit Gott schließt sich der Kreis. Er ist der Anfang und das Ende. Mit ihm begann alles und mit ihm wird alles enden. Irgendwann.

Vertraut auf Gott! Er ist eure (und meine) einzige Rettung!

Ohne Gott ist das Leben ein Krampf und ein Kampf. Mit Gott auch manchmal, aber dann hat man wenigstens jemand, auf dem man sich verlassen und stützen kann.

Man hat nicht mehr das Gefühl: Ich gegen den Rest der Welt und sieht kein Licht am Horizont mehr, um den Kampf gewinnen zu können. Mit Gott strahlt ein helles Licht rund um das Leben, welches einem Frieden und Freiheit gibt. Jeder Mensch auf dieser Welt kann Frieden und Freiheit erleben. Vielleicht nicht von Außen, aber von Innen.

Erst wer mit sich und seinem Leben Frieden geschlossen hat, kann diesen Frieden nach außen tragen.

Komm zu Jesus! Nur bei ihm allein gibt es ewigen Frieden!

Amen

4 thoughts on “Ich lebe in einer schönen Blase, wer mag dazustoßen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: