Anni Side | andererseits.at

Warum nicht einfach Gott nehmen?

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Menschen ihr gesamte Spiritualität in sich selbst, in der Esoterik oder in sonstige Selbsterkenntnis- Ideologien stecken. Ich frag mich, warum ist das so? Es geht eigentlich meistens nur darum, seine eigene innere Kraft zu finden und zu aktivieren, damit man befreit leben kann.

Anni Side | andererseits.at

Der Gott der Bibel hat dagegen einen ganz anderen Ansatz: Ihm vertrauen und in ihm seine Kraft finden, damit man befreit leben kann.

Ich verstehe das Dilemma schon: Es ist schwerer sich auf jemand anders zu verlassen und dann auch noch auf etwas Unsichtbares, was erstmal mit rein menschlichem Verstande nicht erklärbares, als auf sich selbst und seine innere Kraft zu bauen. Gut, spirituelle Dinge sind selten mit rein menschlichem Verstand erfassbar, aber vieles klingt bei genauerem Hinsehen einfach logisch. Wie, dass es einfach noch etwas Höheres geben muss, da sonst das gesamte Sein und Ist gar nicht funktioniert.

Jedoch lese ich immer wieder, dass die Menschen, die ihre innere Kraft aktivieren wollen, sich auch wiederum auf Menschen verlassen. Meistens Oberhäupter von ideologischen Gemeinschaften oder Weltanschauungen. Oder selbsternannte Heiler, die mit mystischen Kräften hantieren und auf den ersten Blick oft recht haben.

Ganz ehrlich? Das wäre für mich KEINE Option.

Auf mich selbst verlassen? Dann wäre ich tatsächlich verlassen.

Mich von einem Menschen und seiner Meinung abhängig machen? Nicht mit mir!

Denn Menschen sind schwach und fehleranfällig. Auch diejenigen die sich ach so toll fühlen und meinen über allem erhaben zu sein. Das sind diejenigen, die oft die meisten Leichen im Keller haben und wenn diese mal ehrlich zu sich selbst wären, würden sie oder ihr gesamtes Umfeld wahrscheinlich zusammenbrechen.

Ich lernte mal noch keinen Menschen kennen, mit perfektem Leben und vollkommen gesundem Sein und Verstand. Jeder Mensch ist auf seine Weise krank. Klingt jetzt hart und gemein, ich weiß. Aber wer ehrlich zu sich selbst ist, weiß was ich meine.

Ich ziehe meine Kraft weder aus mir, noch aus einem anderen Menschen; Das hört sich irgendwie nach Missbrauch an. Sondern aus meinem Schöpfer, der für mich Kraft und Stärke über das gewohnte Maß hinaus symbolisiert.

Warum nicht einfach Gott nehmen?

Das wäre so einfach! Der einfachste Weg, hier auf Erden zu innerem Frieden zu gelangen. Warum lehnen so viele Menschen den Gott der Bibel ab? Warum machen es sich die Menschen unnötig selbst alles so kompliziert? Das werde ich wohl nie verstehen.

Gott ist nur ein Gebet weit von dir entfernt. Geh zu ihm!

Anni Side | andererseits.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.