Traum

Ein Leben ohne Sinn oder ein TRAUMhaftes Leben?

Vor einigen Tagen habe ich mit einer Schwester telefoniert, die immer wieder am Telefon sagte, dass ihr Leben so sinnlos und sie das am liebsten beenden würde. Darauf habe ich ihr gesagt, dass es eine teuflische Lüge ist und der Teufel will sie glauben lassen, dass ihr Leben sinnlos sei. Gott ist aber einer anderen Meinung. Er hat uns erschaffen und Er gibt unserem Leben Sinn. Er gibt uns auch Träume und Visionen, die wir niemals wegwerfen sollten. Ja, es gibt Phasen im Leben, in denen man denkt, dass Gott sich irgendwo versteckt hat und uns überhaupt nicht mehr hört. Das ist aber nie der Fall. Gott ist immer da, auch wenn wir es manchmal nicht merken. Manchmal bekommen wir ein prophetisches Wort oder ein Bild, mit dem wir jahrelang nichts anfangen können. Aber wenn die richtige Zeit kommt, dann kommt auch die Erfüllung dieses Wortes oder Bildes.

So hatte ich z.B. im Jahr 2000 bei der Jugendkonferenz in Potsdam ein Bild über viele kleine Blümchen, die bei mir zum großen Strauß wurden, bekommen. Damit konnte ich überhaupt nichts anfangen, mir kam keine Idee was das zu bedeuten hätte. Als mir aber 11 Jahre später eine Idee, eine christliche Blogger Community zu gründen, in den Sinn kam und ich nach ihrer Gründung feststellen musste, dass das Datum des Bildes und der Tag, an dem die Idee kam, identisch waren. Dann habe ich verstanden, was Gott vor 11 Jahren mit den Blümchen meinte. Auch wenn die Community seit einiger Zeit nicht mehr aktiv ist, weil mir Zeit und Geld fehlt, um sie wieder zu betreiben, gebe ich diesen Traum nicht auf und Gott wird mir dabei helfen, eine Plattform aufzubauen, von der christliche Blogger und die, die es werden wollen, profitieren können.
Wenn mir jemand vor 25 Jahren gesagt hätte, dass ich irgendwann Blogger, der auch in deutscher Sprache schreibt, dann hätte ich ihn für verrückt erklärt. Aber Gott hat mich dazu fähig gemacht und heute lesen viele Menschen meine Andachten und andere Blogbeiträge, und ich sehe das als meinen Dienst an, der meinem Leben einen großen Sinn gibt.

Lass Dich vom Teufel nicht belügen, dass Dein Leben keinen Sinn macht oder dass Du keine Träume und Visionen haben darfst. Frage Gott, was Er mit Dir vorhat und bitte Ihn Dich zu einer Vision zu führen, die auch Seinem Willen entspricht. Dass nicht alles gleich klappen wird, sollte kein Problem für Dich sein, denn Gott hat seinen Zeitpunkt für die Erfüllung Seiner Worte. Auf dem Weg zu Deinen Träumen wirst Du sicher auch viele Enttäuschungen und Schwierigkeiten erleben. Das war bei mir genauso. Aber eins darfst Du niemals machen: Aufgeben!

Bilder mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com und Viktor Schwabenland | andererseits.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.