Julia und Jeremy Teil 1&2 Buchvorstellung

Teil 1: Bis du wieder atmen kannst

Julia ist ein sehr introvertiertes aber zugleich nach außen hin freches und schlagfertiges 17-jähriges Mädchen, welches meistens nur zusammen mit ihrer besten Freundin Grace gesehen wird. Von allen anderen hält sie sich fern und macht sich am liebsten unsichtbar, möchte unscheinbar bleiben. Ihre Leidenschaft ist das Tanzen, ihr großer Traum ist es, Balletttänzerin zu werden. Sie trägt jedoch ein düsteres Geheimnis mit sich herum.
Sie trauert nach wie vor um ihren Bruder Joshua, der vor zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam und ihr einziger Halt im Leben war, denn von den Eltern ernteten die beiden Geschwister nichts außer Kälte, Härte und Lieblosigkeit. Nach außen hin eine Vorzeigefamilie, doch im Kern ist die Familie geprägt von psychischer und physischer Gewalt. Ganz schlimm wurde es als Joshua starb, oder wie Julia vermutete, sich umgebracht hat, weil er es nicht mehr ausgehalten hat, sie erlebt fortlaufende körperliche und seelische Gewalt von ihrer Mutter und Gleichgültigkeit vom Vater. Ihre Mutter hatte sie nie gewollt und nach dem Tod des Bruders kann dieser sie nicht mehr vor der Mutter beschützen. Die einzige Hoffnung ist ihr Glaube, der ihr Kraft gibt, jeden Tag neu aufzustehen.

Jeremy ist ein typischer Highschool Liebling, Footballspieler und alle scharen sich um ihn. Er ist ein Anführer, immer mit einem kecken Spruch auf den Lippen und die Mädchen wollen ihn alle zum Freund haben. Er lernte seine leibliche Mutter nie kennen, die ihn noch bei der Geburt seinem Vater übergab, weil sie noch keine Familie wollte, und fand ihn seiner Stiefmutter jedoch eine liebevolle Ersatzmutter. Er lebt in einem finanziell abgesicherten zu Hause und muss sich nur mit Sorgen seiner beruflichen Zukunft betreffend herumschlagen. Als er jedoch durch einen Zufall herausfindet, was mit Julia los ist, kann er nicht anders und möchte ihr helfen.
Es entwickelt sich langsam aber stetig eine Liebe zu Julia, die ihn antreibt, ihr Beschützer sein zu wollen und schafft es schlussendlich, für Julia ein Anker zu werden. Er kann mit Julias Glauben nichts anfangen, ist aber froh, dass sie diesen hat.

HIER KAUFEN

Teil 2: Solange du bleibst

Teil zwei schließt direkt an Band eins an und die Bücher müssen zwingend nacheinander gelesen werden!

Die Zustände in Julias Elternhaus erreichen ihren Höhepunkt und ihr Leben hängt am seidenen Faden, sie flieht zu Jeremys Familie, die sie liebevoll aufnehmen und ihr helfen wieder auf die Beine zu kommen, ihr einen Unterschlupf gewähren. Alles klingt nach einem Happy End, Jeremy gesteht Julia seine Liebe und sie genießen ihre Zeit zusammen, bis sich eine mysteriöse Frau bei Jeremy über Facebook meldet und immer wieder eindringlich um ein Gespräch bittet.

Jeremy lernt seine leibliche Mutter und seine Halbschwester kennen und erfährt ein schreckliches Familiengeheimnis, welches ab sofort wie ein Damoklesschwert über seinem Leben schwebt. Es zerschlägt von heute auf Morgen all seine Pläne für die Zukunft. Es beginnt ein langer Weg, bei dem er begreifen muss, was wirklich wichtig im Leben ist. Dabei helfen ihm seine Stiefmutter, sein Vater, seine Freunde und auch Julia, doch er stößt sie alle immer wieder weg. Die Beziehung zu Julia zerbricht daran und damit auch ihn und Julia. Doch ihre tiefe Liebe füreinander bleibt.
Sein bester Freund Max ist dabei immer an seiner Seite und steht ihm bei.

Es folgt ein langer Weg mit Vorwürfen und Selbsterkenntnissen und Jeremy sowie Julia wachsen innerlich, Jeremy muss sich immer wieder eingestehen, dass er ohne Julia nicht leben kann, und Julia muss sich eingestehen, dass sie sich zu sehr an Jeremy geklammert hat, bis sie sich doch entscheiden füreinander da zu sein und ihr Leben miteinander zu teilen. Jeremy bekommt über seinen eigenen Schicksalsschlag einen Zugang zu Julias Glauben.

Wer jetzt ein Happy End nach typischen Liebesroman-Muster erwartet, den muss ich enttäuschen: Es ist in gewisser Weise ein Happy End und doch wieder nicht.

ABER lest selbst! Und ganz viele Taschentücher bereithalten!☺

HIER KAUFEN:

Es folgen noch Band zwei und drei, die sich den wichtigen Nebendarstellern in Band eins und zwei widmen. Bisher noch nicht gelesen, aber ich freue mich darauf! Jessica Winter ist seit langem Mal wieder eine Autorin, die es schafft mich zu fesseln. Es ist keine Seite langweilig und man kann das Buch einfach nicht weglegen. “Wenn du mich sehen könntest”, “Wind in deinen Segeln”, sowie “Wo mein Herz liegt”, sind weitere Romane von ihr, die ich schon las. Alle ihre Geschichten haben einen unglaublich emotionalen Tiefgang und sprechen heftige aber auch wichtige Dinge an. Klare Empfehlung! Ich bin auf alle Fälle ein großer Fan von Jessica Winter!

Jessica Winter
Jessica Winter

Schon seit frühester Kindheit war die österreichisch-amerikanische Autorin begeistert von romantischen Liebesgeschichten, die Tiefgang bewiesen. Stundenlang erträumte sie sich selbst unterschiedlichste Geschichten und schrieb diese immer wieder gerne auf.
Mit zwölf Jahren wusste Jessica, sie würde eines Tages selbst Bücher schreiben und diesen Traum vergaß sie auch über die Höhen und Tiefen der Jahre nicht.

Heute lebt Jessica mit ihrem Mann im Großraum Linz, liebt nach wie vor ihren Beruf als Sonderpädagogin und genießt es abends und nachts, ihre endlosen Ideen auf Papier zu bringen und ihren Figuren mit unterschiedlichsten Hintergründen und Lebensumständen Stimmen zu verleihen.
„Bis du wieder atmen kannst“ ist ihr erstes veröffentlichtes Buch.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Anni Side | andererseits.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.