schön

Weiß Du eigentlich, wie schön Du bist?

Zuletzt aktualisiert am 8. Juni 2020 von Anni Side

Was? Ich und schön? Mein kleiner Sohn würde jetzt vielleicht sagen: “Ich bin doch kein Mädchen, um schön zu sein!” Und ja, die Schönheit ist für uns Männer eher zweitrangig. Das merke ich auch bei mir selbst. Wenn meine Frau nicht darauf achten würde, dass meine Augenbrauen zu lang wachsen, würde es mich selbst nicht besonders stören. Und trotzdem spielt Schönheit für mich eine große Rolle. Ich genieße die Schönheit in der Natur, ich habe eine schöne Frau, ich fotografiere gern schöne Dinge…  Also, ist die Schönheit etwas, was von Gott kommt.

Jetzt denkst Du vielleicht: “Ich bin aber total hässlich! Niemand mag mich! Niemand braucht mich!”
Aber wirklich Recht hast Du nicht. Selbst wenn Deine Nase krumm ist und Dein Kinn oder Deine Ohren zu lang, für Gott bist Du einfach wunderschön.
Was hat nun die Schönheit mit dem Glauben zu tun? Ganz viel! Man ist ja selbst nur so schön, wie man’s glaubt. Glaubst Du denen, die Dich hässlich finden, dann bist Du auch für Dich selbst hässlich. Glaubst Du aber Gott, der Dich wunderschön findet, dann wirst Du auch wunderschön sein und Dich auch so fühlen.
Ich hatte nie Problem mit äußerlichen Unschönheiten an meinem Körper, aber ich fühlte mich viele Jahre hässlich von innen, weil viele mich nicht wertgeschätzt haben. Aber, als Gott mir immer wieder zeigte, dass ich Sein Schatz bin, dann fühlte ich mich immer schöner auch tief in meinem Herzen.
Ich kann die Schönheit heute mit meinen Fotos, meinen Gedichten oder mit anderen Worten weitergeben, weil ich mich auch innerlich schön fühle. Seit einiger Zeit höre ich nur auf Gottes Meinung über mich, weil nur Er mich wirklich von Innen kennt.
Wenn Du Dich heute im Spiegel anschaust, dann sag es doch Dir selbst: “Du bist wunderschön gemacht!” Dann ziehe eine schöne Kleidung an, auch wenn Du heute ganzen Tag zuhause bist, und danke Gott für all das Schöne, was Er in Deinem Leben getan hat.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.