Glaube

Glaube kommt vom Hören!

Der Glaube an Gott kommt vom Hören der Predigt bzw. des Wortes Gottes. So behauptet der Paulus im Römerbrief. Aber wo kommt der Glaube an alles andere? Richtig! Auch vom Hören. Wenn man z. B. ein Vortrag besucht, bei dem der Referent erzählt, dass das Leben auf dem Dach des Hauses jeden glücklich machen kann, und seine Zuhörer anfangen, seinen Worten zu glauben, dann kann es schon möglich sein, dass sie sich oben auf dem Dach sogar beim Regen glücklich fühlen werden, weil sie daran glaubten. Auch wenn der Onkel Doktor sagt, dass ein homöopathisches Kügelchen die Symptome einer Krankheit heilt, passiert das tatsächlich nur, weil man daran glaubt, was der Doktor oder die Werbung sagt.
So haben auch viele Motivationstrainer den Glauben für sich entdeckt und motivieren ihre Kunden, an sich selbst und an das Erreichen ihrer Ziele zu glauben. Dass sie dann auch viel positives Feedback bekommen, ist dem Glauben geschuldet, den sie in ihren Kunden durch ihre Worte aufgebaut haben. Aus reiner Neugier besuchte ich mal einen europabekannten Motivationstrainer in München und habe es live gesehen und gehört, wie oft die Worte “Glaube” und “Glaubenssätze” gefallen sind. Und das war keine christliche Versammlung. Menschen haben bei diesem Event auch bezeugt, dass sie durch Glauben an sich selbst, an ihre Ziele und manche sogar an Gott, einiges im Leben erreicht haben. So hatte ich das Gefühl, dass die “Ungläubigen” mehr glauben haben, als manche Christen, die viel seltener das Wort “Glaube” in Bezug auf ihren persönlichen Alltag hören. Es wird oft viel zu allgemein über den Glauben gepredigt und gesprochen, weil es wenige geworden sind, die jeden Tag im Glauben leben. Vom theoretischen Glauben hört man von der Kanzel ganz oft, aber der Glaube wächst eher, wenn man Zeugnisse hört, in denen es bezeugt wird, was der Glaube in der Tat bewirkt.
Nun, damit man mehr davon hört, dürfen diejenigen, die den Glauben in Aktion erleben, nicht schweigen. Mach Dein Mund auf, wenn Du etwas im Glauben an Gott und Sein Wort erfahren hast, damit der Glaube auch bei den anderen wachsen kann.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Viktor Schwabenland | andererseits.at

One Reply to “Glaube kommt vom Hören!”

  1. Weil bei dem Erfahrungsbericht(Zeugnis) der Funke überspringt, ist es nötiger den je,daß wir uns erzählen ,was wir mit dem Glauben erleben. Ich erlebe es in meiner Gemeinde seit einigen Jahren immer mehr,daß Leute im Gottesdienst ein Erlebnisbericht darüber geben,was sie in den letzten Wochen mit Gott erlebt haben. Das ist frohmachen und motivierend. Oft ist es so ,wenn einer anfängt,traut sich der nächste gleich nach.Habt keine Scheu! “Ihr sollt meine Zeugen sein” Apg.1,8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.